Mehr Infos
0800 555 2424 (kostenfrei) neurobiomed@web.de

Und täglich grüßt das innere Murmeltier…!

Deshalb willst du die (innere) heiße Psycho-Herdplatte nicht berühren!

Podcast zum Text Therapiewiderstände –  ca. 18 Minuten:

Das Video zum Text: 

Mit dem Laden und Abspielen des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube und nutzen Youtube-Inhalte.
YouTube-Datenschutzrichtlinie

Wenn Sie das Video abspielen, wird Ihre Auswahl gespeichert und die Seite aktualisiert.

Kennst du das Gefühl?
Du möchtest etwas verändern, du suchst dir Unterstützung (Psychotherapie, Hypnosetherapie, Coaching, Meditation etc.) und stehst dir dabei selbst im Weg…! Ein Teil von dir will unbedingt etwas verändern und ein anderer Anteil in dir blockiert, erfindet Ausreden oder sucht sich fadenscheinige Argumente.

Ganz einfach ausgedrückt: Die rechte Hirnhälfte kämpft gegen die linke Hirnhälfte!

Eine Hirnhälfte würde die Therapie am liebsten sofort beenden (fühlt sich zu schmerzhaft an) und die andere Hirnhälfte will endlich emotionale Freiheit erleben.

Logik und Wissen bekämpfen emotionale Prozesse, Gefühle genannt!

Da bekämpfst dich selbst.  Du erwartest “Heilung” und nimmst ein komische (schlechtes) Gefühl wahr.

Das sind die Widerstände – ich nenne sie: Die heiße Herdplatte des Lebens…

Alte Wunden werden berührt und psychische als auch psychosomatische Störungen werden wieder entfacht und erzeugen schmerzhafte Leiden, wie Traurigkeit, Ängste, Panikattacken und heftige Verspannungen…

Die Ursache liegt tief im Unbewussten, im sogenannten Lebenserhaltungssystem..! Dies sorgt dafür, dass du in bestimmten Situationen Widerstand entwickelst – aus deiner Sicht sogar logisch, denn dein Bewusstsein versucht für die widerstrebenden Gefühlstendenzen eine logische Erklärung zu finden. Der innere Therapiewiderstand ist einer der Hauptgründe, weshalb manche Menschen ihre Therapien immer wieder abbrechen. Sie wollen nicht an den Schmerz der Vergangenheit heran, also suchen sie einen Ausweg: Therapieabbruch mit vielen “Ausreden”. Erkenne deine Widerstände aus der Prägungszeit und du hast mehr Möglichkeiten deinen Weg in die Zufriedenheit zu finden.

Ein paar Beispiele für Therapie-Widerstände:

Klient kommt vor 11 Jahren zum Basistermin:
Er leider unter Ängsten, Schmerzen, innerer Unruhe und dem Reizdarmsyndrom. Der Klient ist Steuerberater und nur logische Fakten zählen für ihn. Er hat sich schlecht vorbereitet, mit anderen Worten: Er hat weder sich weder meine Aufklärungsvideos angesehen noch kurze Texte durchgelesen.

Im Basistermin spürt er feuchte Augen, nimmt starke Gefühle wahr und gibt emotionale Antworten, die aus seiner logischen “Denkersicht” unlogisch sind… – und er wurde 11 Jahre nicht mehr gesehen. Er meldete sich nach 11 Jahren und sagte: Ich glaube ich musste erst die heftigen Jahre durchleben, bis ich kapierte, dass mein Leben nicht nur aus Logik besteht… – einen großen Scherbenhaufen hat er in dieser Zeit entstehen lassen…

Nun ist er auf dem Weg in die Lebendigkeit – und genießt das schöne Gefühl innerer Freiheit…

Klientin bricht nach einer Erfahrung (Erinnerung) die Therapie vorerst ab:
Eine Klientin litt unter starken psychosomatischen Störungen, Ängsten, Schmerzen und Panikattacken. Im Rahmen der Gefühlsarbeit kam eine Erinnerung hoch: Ihre Mutter hatte meine Klientin (als Kind) vernachlässigt, körperlich misshandelt und oft eingesperrt (im dunklen Keller) – sie glaubte, es sei ein Fantasie ihres Gehirns gewesen, wollte es nicht glauben und teilte mir mit, dass sie sich nicht vorstellen kann, dass man mit Gefühlen etwas verändern könne (Widerstand, denn die Mutter ist heute ganz anders…)  Nach 6 Jahren meldete sie sich bei mir wieder. Mittlerweile hatte sie die Gespräche mit ihren Geschwiestern gefunden und sie fühlte den inneren Kampf – und wusste nun: Diese Erinnerungen wollte die erwachsene Frau  (meine Klientin) nicht wahrhaben (innerer Widerstand)… – und fing eine Gefühlsarbeit an – mit dem Ziel: Die belastenden Gefühle nun endlich aufzulösen…

==========================

Detailtext:
Innere Widerstände können Heilung verhindern…

  • Die Auflösung deiner inneren Widerstände kamm dir Freiheit, Stärke und auch Heilung bringen
  • Oft verhindern innere Widerstände gute Lösungen
  • Innere Widerstände – teils hilfreich, teils hinderlich!

 

Innere Widerstände: Jede /r kennt sie!

Stell dir beispielsweise einmal vor, das jemand deine Handfläche in Richtung einer glühenden Herdplatte drückt. Du würdest die Herdplatte nicht freiwillig berühren und das ist auch gut und richtig so. Fast unwillkürlich zuckst du vor dem Schmerz zurück und ziehst die Hand weg. Du wehrst dich also, leistest Widerstand.

Denn in deinem Gehirn hast du ein bewusstes Wissen um den zu erwartenden Schmerz. Und dein noch tiefer liegendes  Gefühlssystem weiß, dass es den Schmerz nicht will, weil Schmerzen dem Leben nicht dienlich sind. Demzufolge kann der Widerstand sehr intensiv werden.

 

Interessanterweise leistest du auf die gleiche Art und Weise Widerstand, wenn du dich in einem therapeutischen oder in einem Coaching Prozess befindest und dich einem schmerzhaften Gefühl näherst.

Denn auch in deinem Gehirn gibt es, im übertragenen Sinne, eine heiße Herdplatte.

Du weichst also zurück, willst dieses Gefühl nicht wahrhaben, sondern wehrst dich vehement dagegen, den Schmerz spüren zu müssen.

Also lässt du ihn gar nicht erst an dich heran kommen.

Dabei ist dein bewusstes System, in dem du etwas wahrnimmst, nur die Spitze eines riesigen Eisberges. Hier, an dieser Spitze, befindet sich der Erlebnisraum deines Bewusstseins, mit dem du dein Leben bestreitest, Entscheidungen triffst etc. Und er ist vergleichsweise verschwindend klein.

Deshalb kriegst du bei weitem nicht alles mit, was so abläuft, mach dir das erst mal klar! Dein Bewusstsein ist nämlich nur Teil deines Systems, nicht DAS System selbst, wie wir gerne glauben möchten.

Der weitaus größere Teil liegt unterhalb der Oberfläche.

In diesem riesigen Bereich befindet sich das bewusst – unbewusste System, und damit kann man im Normalfall arbeiten. Dazu eignen sich Meditation, Entspannung, Coaching und auch die klassische Hypnose.

Das dein Bewusstsein nur ein Teil deines Systems ist, lässt sich ganz leicht nachvollziehen. Denn du weißt, dass du Probleme wie Ängste, Traurigkeit, Schmerzen etc. NICHT mithilfe deines Gehirns, also mit deinem Verstand und purer Willenskraft lösen kannst.

Dein System ist enorm komplex, dein Ich -System dagegen winzig. Es nimmt die Welt so wahr, wie es das gelernt hat. Und das war teilweise nicht so gut….

In deinen inneren, tiefliegenden Ebenen sind alle deine Erfahrungen abgespeichert, und Erfahrungsmuster haben sich entwickelt. Sie können ganz fehlerhaft sein, aber trotzdem sind es genau diese inneren Muster, die heute dein Verhalten erzeugen. Dein Tun und Handeln oberhalb der Wasserfläche, also außen, im alltäglichen Leben!

Wenn in diesen Erfahrungsmustern, die alle miteinander vernetzt und verwoben sind, ein schmerzhafter Prozess gespeichert ist, dann macht er etwas mit dir.

Er zieht dich immer weiter herunter! Nicht aus Bösartigkeit, sondern einfach, weil er es so gelernt hat.

In diesem System, auf der inneren Ebene, weißt du, wie weh die Schmerzen tun!

Wenn jetzt jemand im äußeren Bereich dir zu nahe kommt, dich triggert, dann wird etwas aktiviert. Der schmerzhafte Erinnerungsprozess wird aufgeweckt, und du bist bereit, dich mit Klauen und Zähnen gegen den drohenden Schmerz zu verteidigen. Du wirst aggressiv oder ziehst dich zurück. Oder du versuchst, die schmerzhafte Erinnerung zu betäuben, indem du dich in die Arbeit oder andere Prozesse stürzt und dir selber damit einen neuen Glanz verleihst. Die Spitze des Eisberges funkelt wie frisch poliert….

Aber selbstverständlich spielt sich das nur an der Oberfläche ab, darunter, innen, bleibt alles unverändert.

In Wirklichkeit geht es aber NUR um dein Inneres! Und genau das ist der Ort, wo NeuroBioMed ansetzt, wo ich arbeite: in deinem inneren System.

Also unterhalb der Ebene, die Zeit, Leistung, Bewusstes und logisches Denken enthält. Um im Bild des Eisberges zu bleiben: es geht in den Bereich unterhalb der Wasseroberfläche.

In dieser tiefen Schicht arbeite ich hauptsächlich auf der Ebene der Emotionalität. Denn hier werden das Sein, das Handeln und die Muster des Verhaltens bestimmt.

Es ist dein Fundament, und wenn du daran arbeitest, kannst du auch in den oberen Bereichen etwas ausrichten, verändern, verbessern.

 

Dieses Fundament wird in den ersten Lebensjahren bis hin zum Alter von ca. 6 Jahren gelegt, in der sogenannten Prägungsphase.

In dieser Zeit passieren die meisten Fehler, die du später nicht selbst korrigieren kannst, denn diese Erfahrungsmuster entziehen sich deinem bewussten Zugang. Sie befinden sich unter der Wasseroberfläche, in deinem Unbewussten. Und so entstehen, von dir unbemerkt, deine späteren Fehlwahrnehmungen. Wie zum Beispiel Gefühle von Scham und Schuld, oder das Gefühl, klein, unwichtig und nicht gut genug zu sein.

Das sind die bösen Folgen der verzerrten Wahrnehmungen deines inneren Systems.

Dein innerer Widerstand richtet sich gegen diese unerwünschten, schwierigen Gefühle. Da sind Traurigkeit, Einsamkeit, Hilflosigkeit, Verzweiflung, körperlicher oder emotionaler Schmerz…etc. Mit diesen schmerzhaften Gefühlen möchtest du nicht in Berührung kommen!

 

Die heiße Herdplatte – du hast sie also auch in deinem Kopf!

Wenn du in einem therapeutischen Prozess bist und den Schmerz einfach nicht willst, was machst du dann?

Du findest Gründe, die dein Weiterkommen von Vornherein unmöglich erscheinen lassen. Kannst es dir angeblich einfach nicht vorstellen, findest keine Zeit und Ruhe, um dich auf den Prozess einzulassen, oder der Therapeut ist zu doof…

Aber das sind natürlich nur Ausflüchte, Ablenkungen und Umwege, das ist klar.

 

Denn es ist enorm wichtig zu wissen, dass ein riesiger Unterschied zwischen der Herdplatte in deinem Kopf und der realen Schmerzquelle durch Verbrennungen oder andere Verletzungen besteht!

Natürlich macht es keinen Sinn, sich freiwillig körperliche Schmerzen zuzufügen, und es ist lebensfeindlich. Sich aber um den Schmerz in deinem Gefühlsbereich zu kümmern, ihm mit Aufmerksamkeit zu begegnen, das ist Sinn – voll. Denn der seelische Schmerz ist ja schon da, und manchmal zeigt er sich auch bereits auf der körperlichen Ebene. Deine Aufgabe besteht also in diesem Fall nicht in der Vermeidung von Schmerz, nicht im Widerstand, sondern im zulassen, im wahrnehmen. Um dann Schritt für Schritt an der Auflösung des Schmerzes bzw. der Probleme zu arbeiten, die sich in Form von Schmerzen zeigen.

Vielleicht weißt du, wie weh eine verklebte Muskulatur tun kann. Und wie ein richtig erfahrener Trainer dir dabei hilft, deine Muskeln wieder geschmeidig zu machen, so dass du dich gut, beweglich und voll von Tatendrang fühlst. Das Gleiche kannst du auf deiner Gefühlsebene erreichen!

 

Die Widerstände in deinem Inneren sind sehr wichtig, weil es Informationssysteme sind. Sie zeigen uns, wo der Schmerz sitzt und helfen uns, auf der unbewussten Ebene einen Weg zu finden.

Vom bewussten Bereich aus durch all die Sperren und Schichten der Abwehr. …

Der Weg geht an den logischen Kritikern vorbei und in die Gefühlswelt hinein. Dort kannst du wie ein Detektiv das aufzuspüren, was dich ursächlich belastet, bedrückt oder beschwert. Das ist unser gemeinsamer Job: die Ursachen deiner Probleme zu verändern und aufzulösen.

 

Denn ich werde dir nicht mit einem Fingerschnipp, – Simsalabim – , deine Schmerzen wegzaubern. Ich bin nicht der große Macher, sondern so etwas wie ein Trainer, der dich unterstützt, und mit dir den Weg geht. Es spielt dabei keine Rolle, ob das in der Videosprechstunde oder vor Ort stattfindet, denn für dein Gehirn macht das keinen Unterschied.

Das Entscheidende ist die Strategie.

Ich bin seit Jahren schon Spezialist für emotionale Kommunikation, die sich stark von unserer Alltagssprache unterscheidet.

In einem meiner Videos habe ich einen Schlaganfallpatienten gezeigt, dessen Sprachzentrum zerstört war, so dass er weder sprechen noch etwas verstehen konnte. Als ich mit ihm arbeitete, mit seinen Gefühlen, war er in der Lage, Worte und sogar komplexe Sätze zu verstehen und mit seinem Körper darauf zu antworten. Das war ein sehr spannender und bewegender Prozess, den ich da begleiten durfte.

Dieses Video findest du auf meiner Homepage bzw. auf meinem Youtube Kanal.

 

Emotionale Kommunikation ist deshalb so entscheidend, weil die Gefühle der Grundschlüssel für all deine Probleme sind!

Aber natürlich musst du dafür die richtige Sprache beherrschen, nämlich die Gefühlssprache!

Wenn du das nicht gelernt hast, dann bemerkst du vielfach nicht, was bei dir wirklich los ist.

Du ignorierst die Zeichen und leistest heftigen Widerstand. Du willst den Schmerz nicht! Brichst eine Therapie und ein Coaching nach dem anderen ab, immer dann, wenn es brenzlig wird. Mit der Zeit lebst du gar nicht mehr richtig, du funktionierst nur noch. Ein Problem kommt zum anderen, und es geht immer weiter abwärts mit dir. Gleichzeitig nehmen die Symptome immer mehr zu und schnüren dir fast die Luft zum atmen ab.

 

In meiner Praxisbroschüre habe ich das deutlich beschrieben.

Also, wenn du etwas mehr wissen willst über mich und das, was ich mache, und darüber, wie ich arbeite, dann melde dich einfach.

In der Vergangenheit bin ich mit meinen Klienten immer dann zum Ziel gekommen, wenn es ihnen gelang, ihrem inneren Widerstand zu widerstehen, und vor schwierigen Strecken des Weges nicht davon zu laufen. Keine Vorwände zur Vermeidung des Schmerzes zu suchen, sondern mutig weiter zu gehen.

 

Aber du bist dabei nicht allein. Auf diesem Weg bin ich als Trainer und Unterstützer an deiner Seite, ich begleite dich durch dick und dünn, bis du dein Ziel erreicht hast. Melde dich einfach bei mir, besuche meine Homepage, es ist ganz leicht, mich zu erreichen.

In diesem Sinne: es gibt immer Wege, man muss sie nur finden und dann auch nutzen!

Please follow and like us:

Lass uns in Verbindung bleiben!

Nutze unseren Info-Brief, damit auch du Zugriff auf interne Therapie-Videos, Video-Premieren, Angebote und Ratschläge erhalten kannst. Einfach kostenfrei anfordern.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

neurobiomed.de - moderne Hypnosetherapie